Hochschule für Blumenkunst Weihenstephan

Lehrfahrt zur Hochschule für Blumenkunst Weihenstephan

Am frühen Morgen des 12.12.2023 starteten die Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Klasse der Floristik ihre Lehrfahrt. Um 07.45 Uhr trafen sie sich alle voller Vorfreude am Bahnhof in Kempten, wo bereits ein Reisebus auf sie wartete. Das Ziel des Ausflugs war die Hochschule für Blumenkunst Weihenstephan in Freising, die jedes Jahr eine beeindruckende Werkformen-Ausstellung präsentiert.
Die Fahrt in den Reisebus verlief reibungslos und nach einer entspannten Fahrt erreichte die Klasse die Hochschule für Blumenkunst Weihenstephan. In diesem Jahr gab es eine besondere Kooperation mit der bekannten Mode-Designerin Barbara Weigand, was die Ausstellung noch interessanter machte. Die Schülerinnen und Schüler waren gespannt darauf, welche floralen  Kunstwerke aus Naturmaterialien sie erwarten würden. Die angehenden jungen Meisterinnen  präsentierten stolz ihre Werke, die die jungen Auszubildenden mit großen Augen bewunderten.
Jedes Kunstwerk faszinierte durch seine Kreativität, Feinheit und Präzision. Die Schülerinnen und Schüler waren beeindruckt von den Blumenarrangements, die wie echte Kunstwerke aussahen.
Sie nutzten die Gelegenheit, um Fotos von den beeindruckenden Werken zu machen und sich von der Schönheit der Natur inspirieren zu lassen. Während des Besuchs erhielten die Schülerinnen und Schüler auch Informationen über die 2-jährige Meisterausbildung, die an der Hochschule für Blumenkunst Weihenstephan angeboten wird. Eine engagierte Floristin, die selbst an der Schule studiert, führte die Klasse durch die Ausstellung und erklärte ihnen die verschiedenen Techniken und Materialien, die bei der Herstellung der Kunstwerke verwendet wurden. Die Schülerinnen und Schüler stellten viele Fragen und waren begeistert von den Möglichkeiten, die ihnen die Ausbildung zum Meister bietet.
Nach einer interessanten und inspirierenden Führung war es Zeit, die Rückreise anzutreten. Gegen 16.30 Uhr kehrten die Schülerinnen und Schüler zurück zum Kempten Bahnhof. Sie waren voller Eindrücke und Ideen, die sie während des Besuchs gesammelt hatten, und freuten sich darauf, ihr neugewonnenes Wissen in ihren eigenen floralen Kreationen umzusetzen.

Abbildung 1 Mode von Barbara Weigand in einer floralen Rauminstallation
Abbildung 2 von links Kristina, Juliane und Jolina während der Führung durch die Ausstellung
Abbildung 3 Schwebender Kranz aus Zirbenholz-Spänen symbolisiert das Element "Luft"